aktuelle Infos zu Covid 19

vom Kultusministerium: Aktualisierter Rahmenhygieneplan vom 13.11.2020

vom Kultusministerium: Rahmenhygieneplan Schulen vom 6.11.2020 

vom Landratsamt: Merkblatt Schulen vom 9.11.2020

vom Verwaltungsgericht: Maskenpflicht

_______________________________________________________________________________________________

„Die Kristallkugel“, ein Märchen der Brüder Grimm

Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Starnberg war es eine Art von Normalität: Mal wieder in eine Theatervorstellung zu gehen! Wenn auch unter strikten und sehr gut organisierten Hygieneauflagen, großen Abständen und natürlich auch dem obligatorischen Maskentragen in der Schule. Aber all dies bewältigen die Kinder unserer Schule sehr gut und so konnten sie das Märchen, bravourös gespielt von Stefan Knoll vom Theater Mascara, in vollen Zügen genießen.

mascara 2020 1

Spannend war es, wie der dritte Sohn einer Zauberin mithilfe der Kristallkugel und zahlreichen Abenteuern versucht, die Königstochter im Schloss von der goldenen Sonne zu erlösen.

mascara 2020 2 mascara 2020 3 mascara 2020 6

mascara 2020 4 mascara 2020 7

Dabei faszinierten die selbst hergestellten Ledermasken, die gemalten Kulissen und die verschiedensten Instrumente des Schauspielers. „Ein Mensch und so viele Figuren, was der alles kann“, staunte Coco und Clemens zitierte den Spruch des Märchens: “Einer für alle und alle für einen!“ Arian fand toll, dass der Sohn durch viele, viele Länder gereist ist. Und Arthur wünschte sich beim Zurückgehen an die Schlossbergschule den großen Hut des Riesen als Regenschutz.

Vielen Dank, dass die Veranstaltung stattfinden konnte.

Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein der Grundschule Starnberg, der uns finanziell unterstützt hat!

 

Wir tragen alle Masken !

mit Maske

Dafür bleiben wir vorläufig alle in der Schule und im Präsenzunterricht.

 

Aufgrund der aktuellen Diskussion bzgl. der Maskenpflicht an Grundschulen dürfen wir Ihnen das aktualisierte Statement von Herrn Landrat Stefan Frey zur Information weiterleiten:

„Die Infektionszahlen im Landkreis steigen weiter an. Auch Grundschulen sind betroffen, immer wieder. Schulen und Kindergärten will ich jedoch unbedingt offenhalten. Meine Fachmediziner raten mir deshalb dringend, die Maskenpflicht nicht aufzuheben. Die Anordnung der Stadt München, die sich damit über die staatliche Infektionsschutzmaßnahmenverordnung hinwegsetzt, halte ich für fragwürdig, auch medizinisch. Ich weiß, dass es beschwerlich ist für die Kinder. Meine Kinder sind auch betroffen, beklagen sich aber nicht. In begründeten Fällen kann (ggf. mit Attest) eine Ausnahme davon gemacht werden. Ich versuche hier wirklich, einen verantwortbaren Mittelweg zu gehen. Die Entscheidungen sind nicht einfach!“

Wie gewohnt, werden wir weiterhin auf unserer Homepage unter www.lk-starnberg.de die aktuellen Informationen zum Thema Coronavirus veröffentlichen und unsere Inhalte möglichst flexibel auf alle Benutzergruppen anpassen.

 __________________________________________________________________________________

Vollzug des Infektionsschutzgesetzes - Verfügungen vom Landratsamt Starnberg:

geänderte Verfügung ab dem 21.10. (50 Infektionen)

Verfügung ab dem 19.10. (50 Infektionen)

Verfügung ab dem 14.10 (35 Infektionen)

___________________________________________________________________________________