Vorankündigung für 2020:

Mittwoch, 18. März, Schuleinschreibung ab 14 Uhr

Mittwoch, 24. Juni, Quimili-Lauf (Ausweichtermin 25.6.)

Freitag, 10. Juli, Schulfest am Nachmittag

 

Selbstverteidigung-Fortbildung des Kollegiums

Am Buß-und Bettag hatte das Starnberger Kollegium eine interessante, womöglich sogar lebensrelevante Fortbildung.

Frau Heike Hinze vom Kreisjugendring Starnberg leitete den Crashkurs zur Selbstverteidigung.

Mit lauten Rufen, Schritten, Abwehrmechanismen und Wurftechniken

selbst 2019 2 selbst 2019 1

erlernte unser Team, sich im Notfall zu schützen und sich zu verteidigen. Es war ein gelungener und effektiver Vormittag.

 

Wir gehören dazu – Selbstverständliches Miteinander von Kindern mit und ohne Behinderung - Eine Klasse der Franziskus-Schule wird seit September in der Grundschule Starnberg unterrichtet.

„Der kleine Igel und das große Geschenk“ ist das Thema in der Klasse 1a am Montagmorgen in der Grundschule Starnberg im Grundlegenden Unterricht. Die 23 Schülerinnen und Schüler sind aber nicht alleine in ihrem Klassenzimmer.

 partner 2019 1

Mit dabei sind sieben Kinder mit Behinderung aus der Klasse 1e. Diese Klasse gehört eigentlich zur Franziskus-Schule der Lebenshilfe Starnberg, wird aber in der Grundschule Starnberg von ihren Lehrern unterrichtet. Die beiden Klassen sind „Partnerklassen“, das heißt der Unterricht findet in bestimmten Fächern und Projekten zusammen statt. Wie die anderen Grundschulkinder auch, sollen die Kinder aus der Franziskus-Schule insgesamt vier Jahre die Grundschule Starnberg besuchen. Während des gemeinsamen Unterrichts merkt man nicht, dass es sich um zwei Klassen handelt. Es herrscht eine harmonische Atmosphäre, wie in einem Klassenverbund.

„Wir beziehen die Kinder bei allen Aktionen, bei denen es möglich ist, in das Schulleben mit ein“, so die Rektorin der Grundschule Starnberg, Carina Rescher. „Wie beispielsweise letzte Woche am bundesweiten Vorlesetag. Der Landrat Karl Roth war zu Besuch und las den beiden Klassen das Buch ´Fußballgeschichten vom Franz` von Christine Nöstlinger vor“. Carina Rescher übernahm im Schuljahr 2017/2018 die Schulleitung in der Grundschule Starnberg. Sie hatte bereits Erfahrung mit Partnerklassen und konnte sich schnell für das Thema begeistern, als die Schulleiterin der Franziskus-Schule, Ricarda Friderichs mit der Idee einer Partnerklasse auf sie zukam. „Alle Kinder profitieren von diesem Modell und man spürt die offene Haltung und das Willkommensein in der Grundschule Starnberg“, so Ricarda Friderichs.

Die Studienrätin Simone Schleich und die Heilpädagogische Förderlehrerin Beate Deyerl sind mit einer Pflegekraft und einer Schulbegleiterin vor Ort.

 partner 2019 4 partner 2019 3

„Drei bis viermal pro Woche treffen sich die beiden Klassen zum gemeinsamen Unterricht. Gerade in den Fächern Musik und Kunst wurde schon viel zusammen entwickelt. Am Montagmorgen beginnen wir mit einem gemeinsamen Morgenkreis. Jedes Kind erzählt dann von seinem Wochenende. Am Dienstagvormittag findet eine gemeinsame Yogastunde in der Turnhalle statt, die von der Regierung Oberbayern finanziell unterstützt wird. Darüber hinaus nimmt die Klasse 1e auch an verschiedenen Schulveranstaltungen, wie beispielsweise der Verkehrs-erziehung, teil. Hier machen die Kinder entsprechend ihrem Leistungsstand mit“, berichtet Simone Schleich.

Von Seiten der Grundschule Starnberg ist Vivien Hochreither die zuständige Klassenlehrerin der Klasse 1a. Die Lehrkräfte arbeiten eng zusammen und suchen aus den Lehrplänen der beiden Schularten Unterrichtsinhalte heraus, die sich für eine gemeinsame Bearbeitung eignen und planen, wo eine gemeinsame Begegnung mit einem Lerninhalt sinnvoll ist und wo wiederum eine getrennte Weiterbearbeitung notwendig ist, damit jede Schülergruppe auf ihrem Lern- und Leistungsniveau arbeiten kann.

Internationaler Vorlesetag an der Grundschule Starnberg

lesetag 2019 1 lesetag 2019 3

Interessante, spannende und lustige Geschichten hatten unsere Gastvorleser im Gepäck:

Frau Bürgermeisterin John las in einer 4. Klasse eine Schwimmbad-Mut-mach-Geschichte,

Herr Stadtpfarrer Jall machte es sich erstmal mit seinen Zuhörern gemütlich

lesetag 2019 4 lesetag 2019 5

und in den ersten und zweiten Klassen lachten die Kinder mit ihren Vorleserinnen Frau Buchner und Frau Bohn aus der Stadtbücherei Starnberg über „Theo Tonnentier“.

Die Leiterin der Stadtbücherei, Frau Obermeier las in einer dritten Klasse den Kindern eine spannende Geschichte vor.

Es hat sowohl den Vorlesern als auch den Zuhörern große Freude bereitet und Lust zum Weiterlesen gemacht!

 

Aktion: „Die Vitaminchen kommen!“

Frau Alferi aus der Entdeckerkücke in Berg besuchte mit ihren Plüschveggies Anton Apfel, Ollie Orange & Co. die ersten Klassen der Grundschule Starnberg.

smoothie 2019 2

Spielerisch erfuhren die Kinder, welche Aufgaben die Vitamine haben und warum sie so wichtig sind. Anschließend bereiteten sie einen fruchtigen Smoothie zu.

smoothie 2019 1 smoothie 2019 3

Die 2. Klässler haben, passend zum HSU-Thema Gemüse, eine Karotten-Tomaten-Kürbissuppe zubereitet.

 

Dieses Projekt wurde initiiert und finanziert vom Förderkreis der Grundschule Starnberg, wofür wir uns recht herzlich bedanken!

 

Pfiadi, lieber Martin Schlechtleitner!

Du warst der beste Hausmeister am Schlossberg!

schlechtl 2019 1

Genieß den wohlverdienten Ruhestand und so wünsch ma dir G‘sundheit und ganz vui Glück, komm oft um Halbzehn an den Schlossberg zurück!

schlechtl 2019 2

 

Schee wars, wia jeds Jahr!

Wiesn‘ Zeit war, ned nur in Minga, aba aa in Starnberg am Schlossberg.

wiesn 2019 1

Madl im feschn Dirndl, Buam in da festn Lederhosn, d‘Lehrerinnen aa schee ozogn, Deko in der Mittagsbetreuung total boarisch und das Menu war fei a 5 Sterne Menu : Bratn, Knedl und Kraut! Lieben Dank an Brigitta Diller und ihre Liabn und an die Küch‘ von Marion Tomi-Sabo!

wiesn 2019 3

Aa im Schuihaus gings boarisch zu: D‘ Schuiregeln wurdn besprochen, die Erstklassler wurdn willkommen gheißn und die wiederum ham a boirisches Liadl gsunga!

wiesn 2019 2

So derf des Schuijahr schee staad weiter geh…

Mir gfrein uns!

 

Unsere Starnberger Schulkinder kommen 2019/20 sicher zur Schule

Das neue Schuljahr hat seit vier Wochen begonnen.

Dank der engagierten Schulweghelfer/Innen ist es möglich, dass die Kinder gefährliche Kreuzungen und Straßen in der Früh und nach Unterrichtsende sicher überqueren können. Vielen Dank allen Helfer/innen für das große Engagement!

schulweg 2019 1

Zudem bekamen unsere Erstklassler eine professionelle Einweisung zum Überqueren der Straße von einem „echten Polizisten“! Verkehrspolizist Harald Lehmeier, seit vielen Jahren für unsere Schule zuständig, begleitete die Kinder über die Kreuzung. Jetzt wissen die Neuen an der Grundschule, wie sie auf ihrem Schulweg gut und sicher am Ziel ankommen.

schulweg 2019 2

Das Polizeiauto auf dem Foto war nicht „gebucht“, es kam rein zufällig vorbei!

Wir wünschen allen Familien ein sicheres Schuljahr!