Zu Fuß zur Schule 2019“
war auch dieses Schuljahr wieder eine erfolgreiche Aktion

Mit großer Begeisterung und Stolz stempelten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Starnberg die Aktion der Woche vom 8.7. bis 12.7.2019: „Ich gehe zu Fuß in meine Schule!“

Am Schlossberg entstand diesmal ein Gesamtkonzept: Sämtliche Fußplakate wurden am Ende der Woche zu einem Plakat vereint.

zu fuss 2019 2

Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun, dann werden sie das Gesicht der Welt verändern!“

Jeder unserer Kinder hat den Sinn verstanden und alle durften schätzen, wie viele Schritte es insgesamt waren: 589 Fußpaare waren es! Und gewonnen hat Omkaar aus der Klasse 4c. Er lag nur einen Schritt daneben und hat dafür großen Beifall bekommen.

zu fuss 2019 1

Auch an der Ferdinand-Maria Straße sammelten die Kinder fleißig ihre Stempel und es entstanden ebenso plakative Kunstwerke!

Wir sind sehr stolz auf euch! Ihr Kinder helft aktiv am Klimaschutz! Wir werden die Aktion bestimmt im nächsten Jahr wiederholen.

Aber noch besser wäre es natürlich: Ihr kommt „eh“ jeden Tag zu Fuß zur Schule!

 

Quimililauf 2019

Was die Kinder der Grundschule Starnberg beim Rundenlauf schaffen, ist unglaublich! So schnell konnten die Eltern-Helfer/innen gar nicht die Striche abzeichnen, wie rasend die Kinder nach 400 Metern schon wieder da waren! Wir sind sehr stolz auf Euch!

Das war aber die Zugabe unserer Schulkinder.

quimili 2019

Auch heuer organisierte die Grundschule Starnberg den Spendenlauf für die Kinderspeisung in Quimili (Argentinien). Frau Dyszak sorgt dafür, dass das Geld, es waren heuer über 9700 Euro, an Pater Eugenio direkt weitergeleitet wird.

Bei idealen Sommertemperaturen begrüßte Frau Rektorin Rescher die Kinder der Grundschule, Schüler der Mittelschule, Lehrerinnen und Eltern. Sie wünschte ein gutes Gelingen und viel Erfolg!

Mit peppigen Hits aus den Charts schwangen die Kinder passend ihre Hüften, Frau Brennstuhl und ihre Klasse 4c tanzten uns richtig warm.

Einen Riesenspaß machten die verschiedenen Stationen. Da gabs richtig sportliche Einlagen zu sehen! Es waren tolle Ideen von Frau Haas und ihrem Team!

In der Pause konnten sich die Kinder erholen. REWE hat wieder Melonen und Wasser gesponsert. Eine bemerkenswerte Aktion und vielen herzlichen Dank dafür!

Auch bei allen Organisatoren, die zum Gelingen beigetragen haben, bedanken wir uns!

Es ist immer wieder beeindruckend, was man alles auf die Beine stellen kann!

Und beim Rundenlaufen holten alle Kinder alles aus sich heraus, unterstützt sogar durch sportliche Lehrerinnen und Mamas und Papas.

 

Projektwoche vom 27. bis 31 Mai 2019

Schulhaus am Schlossberg: Wir haben einen eigenen Maibaum!

mai 2019 9 mai 2019 1

Mit dem Aufstellen von unserem „Prachtstangerl“ am Schlossberg endete die bayerische Projektwoche.

Es wurden interessante Themen behandelt:

Brezn backen mai 2019 2,

die Wiesn liebevoll dargestellt in Schuhkartons und sogar ein eigenes, einstudiertes Theaterstück durften wir anschauen.

Seit Anfang Mai wurde am Baum g‘schäpst mai 2019 3

 gestrichen mai 2019 4 eine weiß-blaue Spirale und Rauten gemalt

und es wurden Taferl, perfekt auf den Schlossberg abgestimmt, gestaltet.

taferl 2019 1 taferl 2019 2 taferl 2019 3 taferl 2019 4

taferl 2019 5 taferl 2019 6 taferl 2019 7taferl 2019 8

Mit kräftigen, gestandenen Mannsbildern mai 2019 5

wurde das Stangerl mit Irxenschmalz und dem einzigen Hilfsmittel, der zwei Schwoim, und unter anfeuernden Zurufen der Schulkinder gelupft mai 2019 7 mai 2019 8.

Mit Volkstänzen und Liedern endete die Feier und ging nahtlos ins Schulfest über, das hervorragend in bewährter Weise vom Elternbeirat organisiert wurde. Vielen herzlichen Dank dafür!

Allen Lehrerinnen, Mitarbeitern der Schule, Eltern, Kindern und

besonders unserem Hausmeister Martin Schlechtleitner sagen wir ein großes, ehrliches Dankeschön!

Schee wars!

Schulhaus in der Ferinand-Maria-Straße: Wir verschöneren unser Schulhaus

Denise aus der 3g schreibt dazu:

Die Projektwoche

Die Projektwoche findet vom 27. Mai bis zum 31. Mai statt. Alle Klassen der Grundschule Starnberg machen mit, erste bis vierte Klasse. Jede Klasse hat eine andere Aufgabe. Manche Klassen arbeiten zusammen und andere alleine. Die Aufgabe der Klassen ist es, das Schulhaus schöner zu machen. Die Kinder arbeiten von Montag bis Mittwoch, und am Freitag ist Sommerfest, wo alle Eltern kommen und das Schulhaus anschauen.

  Proj Wo 19 1 Proj Wo 19 2

Marton aus der 4g schreibt:

Buntstiftsäulen 4g
Als erstes haben wir die Stifte vorgezeichnet, es dauerte lange und es musste sehr genau sein. Danach haben wir sie angemalt, die Spitzen haben wir mit kleinen Pinseln gemalt. Den Rand haben wir mit weißer Farbe verschönert. Es musste alles sehr genau sein. Wir haben vier Stifte bemalt, die anderen haben währenddessen braune Farbe angemischt. Den grünen Stift anzumalen war sehr schwer, da es eine sehr dunkle Farbe war. Die letzen drei Stifte haben wir wie die anderen bunt angemalt. Später haben unsere Praktikanten die Stifte weiß umrandet.

Proj Wo 19 3 Proj Wo 19 4

Proj Wo 19 5

Reporter aus der 4g haben am 21.5.2019 die Klasse 3a befragt.

Was macht die Klasse 3a in der Projektwoche?
Die Lehrerin heißt Frau Leibold. Die Klasse 3a macht Buchstaben aus Ton. Sie werden die Buchstaben über der Eingangstür aufhängen. Die Klasse macht es, weil sie schon viel mit Ton gearbeitet habt und sehr viel Spaß daran hat. Die Klasse startet am Montag, bis sie mit dem Projekt fertig sind.

Proj Wo 19 7

Der Reporter Leonard aus der 3g macht ein Interview

Interview mit der Klasse 3b und Frau Lorenzen
Reporter: „Was macht ihr?"
Schüler der Klasse 3b: „Wir gestalten die Wand über unserer Garderobe mit Denkmälern und Sehenswürdigkeiten aus dem 5-Seen-Land, damit sich jeder Schüler zukünftig besser auskennt."
Reporter: „Macht das Spaß?"
Schüler der Klasse 3b: „Ja, es hat uns sehr viel Spaß gemacht

Proj Wo 19 6

 Bleona und Anisa aus der Klsse 3 g beschreiben:

Bunte Kinder an den Wänden: Klasse 4a

Proj Wo 19 9

Die Klasse 4a hat sich vorgenommen, in der Projektwoche die Wände im Treppenhaus zu gestalten.Sie haben etwas sehr Buntes gemacht.
So sind sie vorgegangen:
Die Kinder legen sich auf großes Papier. Dann umrandet ein anderer Schüler das liegende Kind mit einem Bleistift. Danach werden die Umrisse ausgeschnitten und auf die Wand gezeichnet. Am Ende werden die Umrisse an der Wand mit bunten Fingerabdrücken ausgefüllt. Sie verwendeten die Farben gelb, grün, blau, rot, pink, orange und lila

 

 Proj Wo 19 8

 

Mit den Frühlingsgrüßen aus dem Schulgarten

garten 2019

kann nun der Sommer beginnen: Die Kinder der Garten AG pflanzten jetzt Samen von Tomaten, Zucchini und Gurken ein, damit sie das Gemüse und auch Salat rechtzeitig vor den Sommerferien ernten können.

 

Krokofil ... Lesen macht stark! Kinderbuchautor Armin Pongs liest an der Grundschule Starnberg

kroko 2019 1

Um die Quintessenz gleich vorweg zu nehmen: „Wichtig ist das Lesen, Schreiben und auch das Musizieren.“

Na ja, diese Worte sind für Kinder eigentlich nicht neu, denn die hören sie auch ziemlich oft von ihren Lehrerinnen...

Armin Pongs fand mit Auszügen aus seinen Büchern des Krokodils, das zu einem Krokofil wird, einen weiteren Weg, wie wichtig das Lesen ist. Denn er ließ durch seine Geschichte bei den Kindern neue Bilder entstehen, z. B. vom Brautstrauß auf dem Kopf, einem langen Brautkleid und vielen Ideen mehr. Und so wird man schließlich reich an Bildern im Kopf, ja man wird geradezu zu einem Lesemillionär!

kroko 2019 2

Klar, dass die Kinder beim einstudierten Lied des Lesemillionärs eifrig mit gesungen haben und Zaubersteine für gute Gedanken fest in die Hand drücken konnten. Eine tolle Lesung, denn der Autor machte für uns Liegestütz für eigene Fehler beim Lesen. Unterstützung bekam er natürlich von unseren Sportskanonen.

kroko 2019 3

Fazit: Es war eine sehr gelungene Lesestunde für alle Kinder!

Bedanken möchten wir uns sehr herzlich beim Förderverein der Grundschule Starnberg mit ihrer 1.Vorsitzenden Constanze Dehnen, denn die Veranstaltung wurde für unsere Schule komplett finanziert!

 

Die Mäuse sind los

Am Freitag, den 29.03.2019 ging es hoch her in der Turnhalle am Hirschanger. Das Panama-Ensemble besuchte die Grundschule.

peco 2 2019

Zu jazzigen Tönen und mit fetzigen Musikstücken wurden die Kinder nach und nach mit in die spannende Welt der Pecorinos genommen. Stück für Stück erhielten die Kinder einen Einblick in das turbulente (Musik-)Leben der frechen Mäusebande, die zu Unrecht zu einer Gefängnisstrafe aufgrund von Käsediebstahl verurteilt wurden. Die Grundschüler wurden Teil der spannenden Verfolgungsjagd durch Kommissar K und seinem treu ergebenen Wachtmeister Henry. Die mitreißenden Lieder (und eine wahnsinnig gut aussehende Mäusedame namens Billy) luden immer wieder zum lautstarken Mitsingen ein. Zum Schluss gab es kein Halten mehr: tosender Applaus, ausgelassen tanzende Kinder und drei Zugaben sagen mehr als tausend Worte!

peco 1 2019

Definitiv ein voller (Mäuse-)Erfolg!

 

VRaiffeisenwettbewerb 2019: „Musik bewegt“

vr 2019 1

Um es gleich vorweg zu nehmen:

Herr Johann Oberhofer, Pressesprecher der VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg legte in der Grundschule Starnberg eine brilliante, kurzweilige, kompetente und schlagfertige Moderation zur Preisverleihung hin und schaffte es, die Kinder (und Lehrerinnen) der Schule über eine Stunde zu fesseln und bezaubern.

Doch zurück zum Beginn:

Ein starkes Team kam zur diesjährigen Preisverleihung des VR- Malwettbewerbs: Vivien Appel, Yvonne Czapko, Silvia Schlonsak, Johann Oberhofer und Andrea Zanker.

Sie wurden sowohl von Rektorin Frau Carina Rescher an der Ferdinand-Maria Schule und als auch von Konrektorin Frau Friederike Dyszak am Schlossberg herzlich begrüßt.

„Wenn der FC Bayern so einen Applaus bekommen würde, würde er öfter gewinnen“, begrüßte Johann Oberhofer die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Starnberg. „Ich konnte kaum schlafen und war ganz aufgeregt, weil ich die Preisverleihung heute bei euch vornehmen darf!“ Darauf applaudierten die Kinder das erste Mal heftig.

vr 2019 2 vr 2019 3

Das Thema des 49. Wettbewerbs war: “Musik bewegt“, und 6000 Grundschulkinder aus dem Landkreis Starnberg haben daran teilgenommen. Somit stehen sie im „Guinessbuch der Rekorde“. Unter ideenreichen und farbenfrohen Bildern der Kinder wurden auch von der Grundschule Starnberg einige ausgewählt und prämiert.

Die Schulgemeinde freut sich über einen Scheck für die Schule und über sehr gelungene Sachpreise für die Schüler und Schülerinnen.

Zum Abschluss:

Wir hatten eine Stunde voller Spaß und freuen uns auf den runden 50. Malwettbewerb 2020, an dem wir wieder mit vollen Engagement, Ideen und Freude teilnehmen werden!

 

Drei Tage schneefrei (10.1.-14.1.2019)

Liebe Eltern der Grundschule Starnberg,

der Unterricht im Landkreis Starnberg ist witterungsbedingt ausgefallen.

Schnee2

Ihre Kinder haben sicherlich „Hurra“ gerufen!

Für Ihre umfassende Mithilfe und das spontane Organisieren der privaten Betreuung Ihrer Kinder danken wir Ihnen herzlich!

Wir Lehrerinnen waren an diesen Tagen als Notdienst an unserer Schule. Es gab eine Menge zu tun, auch ohne Kinder,
  Schnee3sei es innerhalb des Schulhauses schnee4

oder auch außerhalb… schnee1

Wir freuen uns aber auch wieder auf einen ganz „normalen“ Schul(all)tag mit Ihren Kindern.

Viele Grüße,

das Lehrerkollegium der Grundschule Starnberg


Ein Weihnachtsduft liegt in der Luft

Cosimo öffnet die Pforten der Mensa und die Kinder der Klasse 2b backen mit vielen fleißigen Müttern.

Plätzchengruppe

Hunderte von Engeln, Sternen und Tannenbäumen werden ausgestochen ...

plätzchenbacken1 plätzchenbacken2

... und nach dem Backen mit leckerem Zuckerguss und Perlen kunstvoll verziert.

plätzchenfertig plätzchenfertig2

Seitdem naschen die Kinder der 2b jeden Morgen während der Adventsandacht von ihren Leckereien.

Plätzchentext

 

Es „weihnachtet“ sehr in der Grundschule Starnberg

Viele leise Engerl schwirrten in den letzten Tagen in unserer Schule umher.

Mit Zweigen, Werkzeugen, Handschuhen und Schmuck

Advent2 2018 Advent1 2018

wurden sie gesichtet und einige leckere Lebkuchen waren auch im Gepäck….

Vielen Dank an alle Eltern, den Hausmeistern und einigen staaden Engerln für die großartige Unterstützung!

Advent3 2018

Wir freuen uns auf die Adventszeit!

Advent4 2018

 

Schon wieder geht ein Packerl auf Reisen...

... diesmal war innen drinnen ein Zauberstab verpackt,...adressiert an die Musikschule Starnberg…

...und was das zu bedeuten hatte, fanden die Klassen 1a, 2c und 2d bei einem Besuch in der Schlossberghalle heraus!

Musiksch1 2018 Musiksch2 2018

Die Zuschauer betraten unterschiedliche Räume, in denen die verschiedensten Musiker, Instrumente, Melodien und Töne zu hören waren. Musikstücke zum Mitsingen, Zuhören, Konzentrieren und „auch mal ganz staad sein“, wurden präsentiert. Aber keiner der Musiker in den Räumen konnte mit dem Zauberstab etwas anfangen…

Bis…?

Schließlich trafen sich alle Musiker mit ihren Instrumenten zu einem gemeinsamen Konzert und dann:

...freute sich die Dirigentin über ihren gelieferten TAKTSTOCK!

Musiksch3 2018

Eine tolle Idee und eine schöne, musikalische Reise war es für uns!

Vielen Dank an Musikschule Starnberg!  

 

Wandertage der Grundschule Starnberg

Der traumhafte Sommer hat ein Ende…, nein hatte er nicht, denn der Herbst war genau so schön.

herbst18

Und so nutzte die Schulgemeinschaft die sonnigen und warmen Oktobertage zu Ausflügen: Ob nach Maria Eich, in die Maisinger Schlucht, an verschiedene Spielplätze in Starnberg, Kiddi-Car Freizeitpark oder an den See, jeder war unterwegs und konnte mal einen Schultag in der Natur genießen. Gefallen hat es allen!

wandern18
 

A Wiesn Gaudi im Zuckerhäusl am Schlossberg

Naa, auf Minga aufs Oktoberfest brauch mer wirklich nur zum Kindertag vielleicht ein Mal eini fahrn, denn die Wiesn Gaudi, die gabs im Zuckerhäusl allemal…und des dahoam in Starnberg!

Brigitta Diller und ihr Mittagsbetreuungsteam habn ihr Häuserl so schee hergericht und dann gabs die Mahlzeit: A Gockerl, a Kartoffelsalod, a Brezn, an Obazdn, naaaa, a Mass, die gabs freilich ned….., aba den Kloan hats taugt und richtig guad gschmeckt!

wiesn 18

A super Idee und mir gfrein uns aufs nächste Jahr! Merce….und des sagen nicht nur die Kloan….

….